Das Märchen vom Stein

In einem tiefen Brunnen lag einmal ein Stein.
Eben an jenem Brunnen saß ein Mann und wartete auf seine Söhne. Die Jahre vergingen, doch er gab es nicht auf.
Als endlich der erste aufstieg, nannte er ihn „Kohle“.
Als der zweite aus dem Wasser kam, gab er ihm den Namen „Milch“ und das war eine gute Wahl.
Doch auf den dritten wartete er vergebens.
Und so sitzt der Mann seitdem eigentlich vergebens an diesem Brunnen.
Aus den beiden älteren Söhnen ist wohl etwas nützliches geworden, aber nicht aus dem Jüngsten und dessen Vater.

Wie auch?