Der Raum als Täter

Der Raum, indem ich lebe, wahrnehme und spiele,
ist den gnadenlosen ökonomischen, politischen, sozialen
und kulturellen Verzerrungen und Veränderungen ausgesetzt.
Diesem Raum kann man wohl kaum entrinnen.
Er hält ein Muster für mich bereit, welches mich schützt,
solange ich es benutze.
Welches mich bekämpft, wenn ich es verlasse.
Dieser Raum hat das Zeug zum Täter.
Ist das so schwer, vorweg zu befürchten?.